Kategorien

M53 Südtirol Arabba

 

Schon fast eine Tradition sind unsere späten Herbsttouren. Viele Hotels sind schon geschlossen, die Strassen sind nicht mehr sehr vertrauenswürdig, da es oft feucht und rutschig ist. Aber es ist nicht mehr viel los, man hat die Strassen fast für sich alleine. In diesem Jahr hatten wir leider nicht so viel Zeit und sind daher gesamt nur ca. 2946km gefahren, immerhin etwas mehr als letztes Jahr.

Hier geht’s zu den Bildern der Tour

Tagebuch

Unterkunft: Hotel Olympia, Arabba, Zimmer ok, im Neubau viel schöner, Essen gut, kleiner Wellnessbereich,  Preis-Leistung ok

Strecke:

22.10.

Zirl-Innsbruck-Brenner-Brixen-Würzjoch-Campolongo-Arabba, 278km

23.10.

Buchenstein-Digonera-Alleghe-Falcade-Passo di Valles-Passo di Rolle-Passo di Cereda-Gosaldo-Passo della Franche-Agordo-Passo Duran-Staulanza-Giau-Falzarego-Valparola-Grödnerjoch-Corvara-Campolongo-Arabba, 245km

24.10.

Staulanza-Duran-Chiesa Umleitung-Giau-Falzarego-Cortina-Misurina-Olang-Furkelsattel-Gadertal-Grödnerjoch-Pordoijoch-Arabba, 267km

25.10.

Pordoijoch-Sellajoch-Canazei-Karerpass-Schlern-Waidbruck-Brenner-Telfs-Leutasch-Scharnitz-Kesselberg, 332km

Gesamttour: 1121km