Kategorien

M4 Berninapass

Hier geht’s zu den Bildern der Tour

Karte  (in Bearbeitung)

Kurze Beschreibung:

Kleine Tour in die Schweiz auf den Berninapass:

  1. Tag: Über Fernpass durchs Engadin auf den Flüelapass und über Davos – Tiefencastel auf den Albulapass, von wieder hinunter nach Bever und weiter auf den Berninapass, Quartier genommen auf der Passhöhe. Sehr urig und super Essen. Nachmittags noch über St. Moritz zum Julierpass und Thusis zur berüchtigten Via Mala und Rofla-Schlucht. Dann den Splügenpass hinauf und nach Chiavenna hinunter, und dann zum Malojapass und über St. Moritz wieder zurück auf die Bernina-Passhöhe. Sehr gutes aber sehr knoblauchhaltiges Gericht am Abend bescherte uns eine unruhige Nacht aber am Morgen waren wir (ich damals noch als Sozia) fit genug zum weiterfahren.
  2. Tag: Über den Forcola di Livigno nach Livigno, dann auf den Passo di Foscagno – und Passo d’Eira ins Valdidentro nach Bormio. Von dort zum Gaviapass, da waren auf der Abfahrt nach Ponte di Legno oben nur die Kehren geteert. Dann via Passo Tonale und Val di Sole über Gampenjoch nach Meran. Auf dem Weg zum Timmelsjoch gerieten wir in ein Radrennen und üblen Regen, der uns dann den restlichen Heimweg durch das Ötztal und noch auf dem Fernpass begleitete.

12 tolle Pässe