Diverse Touren ins Allgäu


2010

M112 17.04. Allgäu 321km

Angesagt schönes Wetter, war aber nicht ganz so gut, sehr diesig, keine Sicht in den Bergen. 11.25h los – B11 – Sindelsdorf – Ettal – Plansee, Pause. Reutte – Oberjoch – Allgäu/Werdenstein, Kaffee bei Freunden. Weiter 16.00h über Martinszell – Häusern – Ottacker – Oberthannen – Rottalsee – Wengen – Oy – Nesselwang und bekannte Route heim. Zeitweilig gut Verkehr, manchmal aber noch gut zu fahren. Straßen trocken, nur in den Bergen liegt noch viel Schnee.


2011

M133 12.03. Allgäu 319km

Langer kalter Winter, endlich etwas wärmer. Erste BMW mit Starthilfe flottgekriegt, war völlig leer. Wieder zurück, Auto abgestellt, Volker dreht eine Runde. Endlich nach 12.00h losgekommen, Wetter nicht so schön, wie angekündigt. Erst über Seeshaupt nach Tutzing und Ilkahöhe (Superblick in die Alpen), Parkplatz war aber voll und es war diesig. Gleich weiter Richtung Weilheim über Zellsee – Birkland – Schongau zum Hohenpeißenberg, Sonne genossen, kaum Sicht. Temperatur ok, Volker macht die Innenjacke raus, wäre mir zu kalt. Weiter über Böbing – Schönberg – (33333km) Steingaden – Füssen. Hier über Ziegelwies und Lechfall Richtung Reutte. Stau. Umgekehrt, durch Füssen zur Autobahn, Stau. Tunnel gesperrt. Hilfsbereiter, etwas angetrunkener Passant wollte uns helfen, aber aus seiner empfohlenen Richtung kamen wir gerade. Sonne weg, kühl. Über Weißensee – Pfronten – Vils Richtung Reutte, kurz vor Musau wieder Stau, aber da an der Schlange vorbei und auf der Landstraße nach Reutte – wieder Stau, Zeit läuft. Tanken und an den Autos vorbei zur Planseeabzweigung – ein Taxi hat es uns ganz mutig vorgemacht. Langsam ist mir sehr kalt, neben der Straße liegt noch Schnee. Kurze Pause, dann weiter. Plansee ist noch zugefroren. Nach Ettal wurde der Schnee weniger und es wurde gleich wieder wärmer. In Graswang „loipt“ nichts mehr. Über Ohlstadt – Sindelsdorf – B11 heim, ca. 18.30h an. Parken auf Rangierhilfe geht gut, leider nach Starthilfe in der Früh das Licht am Auto angelassen, da geht nichts mehr, auch mit Starthilfe vom zweiten Auto nicht. Ansonsten – endlich wieder mal Motorradfahren, nette Runde zu zweit.

 

M140 16.07. Schotter – Allgäu – Plansee

Tour Richtung Allgäu – Lechtal – Plansee. Ab 10.30h, 20°, leichte Jacken und Handschuhe. Über Seeshaupt – Marnbach – Eberfing – Obersöchering – Oberhausen – Grasleiten über Schotter durch einsame Waldgegend sehr schön – nach Schöffau. Böbing – Schönberg – Steingaden – Lechbruck – Roßhaupten, kl. Pause, nette Leute haben uns gegrüßt, einfach so – viele Oldtimer-Mopeds vorbeigefahren – Seeg – Nesselwang – Pfronten – Grän. Herrliches Wetter, einige Wolken, Kuh hinter Weiderost. Tannheimer Tal – Lechtal – Stanzach – hier Reifenkontrolle der Polizei – Namloser Tal. Pause auf der Bank, dann kurz entschlossen Kaffeetrinken im Berggasthof Alpenblick in Brand. Frischer Apfelstrudel. zurück über Berwang zum Plansee. Dachte, es wäre zu kalt zum Baden, aber am Ende in Plansee habe ich doch geschwitzt. Dafür konnten wir gut (jedenfalls meistens) fahren. Baustelle am Ettaler Berg, vorgedrängelt. Üblicher Weg nach Hause. Schöner Ausflug, mäßiger Verkehr, hätte schlimmer sein können.

 

2014

M157 17.08. Allgäu vor den Alpen entlang 192km

Motorradfahren, kaum zu glauben. Volker war vor 4 Wochen mal mit dem Motorrad am Plansee. Seither kein schönes Wochenende mehr, nachts kühlt es bis auf 6° ab, mehr Herbst als Sommer und viel Regen. Los um 10.45h, obligatorische Starthilfe für mich, die Batterie war völlig leer. Also wieder ausziehen, Auto raus, hinparken, Kabel suchen … ich hab es so gefressen. Aber dann doch um 11.15h los gekommen, gleich volle Straße bis hinter Seeshaupt, ab da ging es. Über WM – Zellsee – Birkland – Schongau – Altenstadt – Schwabsoien – Osterzell nach Kaufbeuren, weiter über Rudartshofen – Marktoberdorf – Stötten – Bernbeuren – Lechbruck – Steingaden – Schönberg – Uffing – Habach – Golfplatz wieder heim. Sehr schönes Wetter, blauer Himmel, die Strecke führt meist mit Blick auf die Berge an den Alpen entlang. Sehr schön. Sind geschafft, beim Rangieren ist noch meine BMW umgefallen, die Papiere haben in Mineralwasser gebadet, das Navi ist herunter gefallen, ein paar Widrigkeiten begleiteten uns, aber es war ein toller Ausflug.

 

2016

M165  2.4. Saisoneröffnung  219km

Langer, kalter März. Saisoneröffnung bei Hochnebel, aber warm genug zum Fahren. Meine BMW (wie üblich) fast nicht angekriegt, Volker hats geschafft, obwohl die Heizgriffe an waren. Volkers BMW kam gleich. Über Seeshaupt – Weilheim – Zellsee – Peißenberg – Böging – Schönberg – Steingaden – Lechbruck – kurzer Halt bei kleiner Kirche. Wir überlegten, wie wir weiterfahren sollten, ein netter Autofahrer half uns. Hätten wir zwar nicht gebraucht, aber manche Leute sind sehr nett. Und nicht alle hassen Motorradfahrer. Auf seinen Tipp hin sind wir dann via Roßhaupten nach/durch (lt. Angebe nur kurz) im kleinen Stau durch Füssen, dem ewigen Nadelöhr Der Blick auf die Berge zwischen Roßhaupten und Füssen an der B16 ist einfach toll. Allgäu ist schön. Schön langsam durch Füssen, nach dem Lech rechts und über die Landstraße und Weißhaus – Musau – Reutte zum Plansee. Pause am kleinen Plansee – Volkers ABS-Lampe blinkt immer. Es war zwar nicht gerade sonnig, aber auch nicht so kalt. Etliche Bäume wurden hier gefällt. Der See hat eine wunderschöne tiefgrüne Farbe. Am Ammersattel war viel weniger Schnee als letzte Woche. Ansonsten nochmal stehen bleiben am Kreuzspitzparkplatz und Volkers BMW anschauen: hintere Bremse ist total abgefahren – sind dann recht handsam heimgefahren über Oberammergau – Bayersoien – Kirmesau (Schotter) – Saliter – Schöffau – Uffing – Habach – Antdorf – Golfplatz – heim. Sehr schöne Saisoneröffnung, mach Lust auf mehr.

 

M166 30.04. Allgäu 367km

Nach einem sehr launischen April mit häufig schlechtem Wochenendwetter und Reparaturpause wegen Bremsen endlich wieder los. Richtig schöner Tag heute. Los um 10.15h Richtung Ostallgäu. St. Heinrich – Schechen – Antdorf – Habach – Uffing – Schöffau – Saliter – Bayersoien – Steingaden – Lechbruck und eine kleine Straße hinter der Brücke Richtung Lechstausee. Leider war dann nach wenigen Kilometern nur noch für Anlieger frei. Der Staudamm war offiziell nur für Eon Mitarbeiter zu befahren, aber danach sahen die ganzen darüberfahrenden Autos nicht aus. Herrlicher Ausblick hier, schöne Wiesen, logischerweise wenig Verkehr. Pause in der Sonne und zurück, weiter über Prem – Halblech – Thal und Pause am Lechstausee. Vorher sind an der Strecke geniale Blicke in die Berge. Wenig Wasser im See, kein Wunder, es regnet zu wenig. Weiter über Roßhaupten und Ussenburg, gleich dahinter ist ein herrliches Panorama der Allgäuer Alpen zu bewundern. Fette Wiesen und Schnee in den Bergen, toller Kontrast. Rieden – Erkenbollingen – Hopfen am See, einfach tolle Gegend. Weiter über Eisenberg (da endlich eine offene Tankstelle) nach Pfronten. Weiter ins Tannheimer Tal – Gaichtpass – Weißenbach – Ehenbichl – Reutte – Lermoos (Straße nach Linderhof derzeit gesperrt) – Garmisch – Ohlstadt – Sindelsdorf – Maxkron – heim. Ein ganz toller Ausflug. Alles geklappt, haben auch gut durchgehalten. Werden jetzt öfter fahren, da wir eventuell im Sommer nochmal die Tour über die Alpen fahren wollen, und da brauchen wir einfach Fahrpraxis und erprobtes Sitzfleisch.

 

M167 07.05. Riedbergpass und Allgäu 365km

Angesagt tolles Wetter! Himmelfahrtswochenende. Normal gut für Regen. Sind nicht auf großer Tour. Gemütlich los um 10.50h Richtung Allgäu. Über Golfplatz – Antdorf – Habach – Uffing – Böbing – Rottenbuch – Rudersau, kurze Pause, mit Blick auf den Hohen Peißenberg. Sehr warm, haben die Innenjacken ausgezogen. Weiter nach Steingaden – Lechbruck – Roßhaupten – Rieden – Hopfensee – Pfronten ins Tannheimer Tal über Zollhaus Enge. Das Oberjoch hinunter leider hinter Autos und dann sind wir noch auf ein Motorrad aufgelaufen. Dann geschwindigkeitsbeschränkt von Hindelang bis Sonthofen, ätzend. Langsam viel Verkehr. Dann Richtung Oberstdorf auf der Hauptstraße sehr viel Verkehr. Bis Fischen – Obermaiselstein auf den Riedbergpass. Sehr schöne Strecke, guter Straßenbelag, relativ neu. Hinter Obermaiselstein Kontrolle, zwei vor uns haben das Los gezogen, bei 30km/h – das hätte uns auch erwischen können.

Schöne Kurven (nicht Kehren), toll zu fahren (wenn keine Autos). Die Passhöhe selbst hat keinerlei Aussicht, leider. Sind gleich weiter und haben unten am Lift am großen Platz Pause eingelegt, Sitzfleisch meldet sich. Weiter über Balderschwang – Grenze – Hittisau – Krumbach. Sehr schöne liebliche Gegend. Tanken (1,12€Super) in Riefensberg, vorher keine Tanke. Da war schon was los. Weiter an Oberstaufen vorbei, später links über Stiefenhofen – Ebichtshofen – Missen nach Immenstadt. Hügelige Ecke, recht schön, wenig Gebirgsblick, erst vor Immenstadt oberhalb des Alpsees wieder Berge. Immenstadt wie immer als Nadelöhr, ging aber noch. Weiter nach Rettenberg und Wertach – Grüntensee – Nesselwang – Seeg – Schwaltenweiher – (Fotopause an dieser malerischen Ecke ist zwingend) – Roßhaupten – Lechbruck – Steingaden – Wildsteig – Echelsbacher Brücke – Schönberg – Böbing – Uffing – Golfplatz – heim. Sehr schöne Tour. Im Allgäu wolkig, hier war es besser. Ideale Temperatur zum fahren. Hat Spaß gemacht. Keine großen Motorradgruppen trotz Vatertag. Zu wenig Pausen für den „Übungsstand“ und den vielen Kilometern. Aber gut geschafft, hoffentlich bald wieder.

Pässe: Riedbergpass 1420m, Oberjoch 1178m